Pressemitteilung: Kohlebahn mit 800kg Pyramide und Lock-ons blockiert!

Die Pyramide befindet sich in etwa bei diesen Koordinaten: 51°42’34.6″N 14°27’00.1″E – Falls ihr sie nicht gleich findet, geht die Schienen entlang – sie ist südlich der Autobahnüberführung.

Wegbeschreibung: Verlasst die A15 an der Abfahrt Roggosen. Fahrt dann in südlicher Richtung in den Ort Roggosen. Gleich hinter dem Ortseingang biegt ihr hinter dem Waldhotel rechts ab, und folgt dann immer weiter dem Waldweg, bis ihr die Kohlebahn erreicht.


Cottbus, 13.Mai 2016. Freitagmittag haben Aktivist*innen die Kohlebahn, die das Kraftwerk Schwarze Pumpe vom Tagebau Jänschwalde beliefert, unterbrochen. Hierfür sind vier Menschen in einer ca. 800kg schweren Betonpyramide festgekettet. Die Aktion ist damit eines von vielen Puzzlestücken der stattfindenden Aktionstage der Klimabewegung in der Lausitz.

Mit aufwendigen Aufbauten haben sich Aktivist*innen aus unterschiedlichen Spektren zu Beginn der Massenblockaden im Gleisbett verankert. Unter der Pyramide befindet sich ein weiteres verstärktes Rohr, indem wiederum zwei der Beteiligten fixiert sind.

„Wir haben uns zu dieser Aktion entschlossen, weil wir direktes Handeln als absolut notwendig begreifen, um die massenhafte Vernichtung, die das kapitalistische Wirtschaftssystem anrichtet, aufzuhalten.“ so eine der Kohlegegner*innen. „Braunkohle ist nur ein Aspekt dieser Zerstörung, aber einer, bei dem die Zeit besonders drängt.“ An der Blockade entrollten sie ein Transparent mit dem Schriftzug „Schade, dass das Gleis nicht brennt!“.

Laut eigenen Aussagen werden viele der Aktivist*innen bei ihrer Festnahme ihre Personalien nicht angeben. „Wir verweigern dem Staat die Legitimation, über uns und unser Handeln u.a. in Form von Gerichtsprozessen zu urteilen. Wir wollen unser Leben selbstbestimmt gestalten.“

Weitere Informationen und Ticker unter lautonomia.blogsport.eu

Rückfragen an lautonomia@riseup.net Pressekontakt: Leonie Gruber 0178 1541826

Es gibt einen Fotografen der Fotos von der Aktion gemacht hat. Kontakt: 0151 187 921 08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.